RS 100

Dass Einhandsegler keine Crew-Probleme haben und daher
öfter aufs Wasser kommen, ist bekannt. Bis dato gab es leider nur zwei Arten von Einhandklassen:
etablierte alte Klassen, die vielen Seglern aus heutiger Sicht vergleichsweise langsam und unspektakulär erscheinen. Und technisch anspruchsvolle Einhand-Skiffs wie RS700 oder Musto-Skiff, die unglaublich viel Spaß bieten, aber leider nur von einer kleinen Minderheit gesegelt werden können, denn sie erfordern ein passendes Revier sowie eine extrem hohe Agilität und einen Trainingsaufwand, der von vielen Durchschnittsseglern nicht geleistet werden kann…

Die Lösung liegt wie so oft in der Mitte und kommt vom weltweit zweitgrößten Jollenanbieter.

Der RS 100 eine moderne Einhandjolle mit Gennaker, aber ohne Trapez und ohne Skiff-Allüren.

…eine moderne Einhandjolle mit Gennaker, aber ohne Trapez und ohne Skiff-Allüren.

Mit einem skiffigen Rumpf mit hoher dynamischer Stabilität und genügend Volumen. Mit eingebauten “Wings” und einer extrem angenehmen, ergonomischen Sitzposition. Gebaut aus Epoxy-Sandwich. Leicht und steif. Mit teilbarem Kohlefasermast und effizientem Foliensegel. Bedienungsfreundlich mit Klappruder und Klappschwert. Und natürlich mit dem Spaßmacher, der das Jollensegeln in den letzten 10 Jahren gründlich revolutioniert hat: dem Gennaker!

Länge: 4,30 m,
Breite: 1,83 m,
Segelfläche: 7,4qm oder 8,4qm oder 10,2qm
Rumpfmaterial: Epoxy/GFK Sandwich; Kohlefasermast: teilbar
Rumpfgewicht 55kg; segelfertig: 80kg
Gennaker: 12,5qm

Watersport.at verwendet Cookies. Wir haben unsere Datenschutzbestimmungen an die DSVO 2018 angepasst. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen